Menu

Spannender Vorlesewettbewerb der Sechstklässler an der RSplus Konz

Jedes Jahr aufs Neue sucht die Realschule plus in Konz den oder die beste(n) Vorleser(in). In diesem Jahr war der Wettbewerb wieder besonders spannend und hatte mit Celine Mainz aus der Klasse 6d eine gleichermaßen glückliche wie verdiente Gewinnerin.

Lagen die vier Klassensieger Ranya Abo Hawili, Aleksandra Gulska, Celine Mainz und Philipp Kuske nach der ersten Runde, in der jeder Teilnehmer einen eingeübten Text sowie eine kurze Buchvorstellung vortragen sollte, noch sehr eng beisammen, wendete sich das Blatt allerdings in der zweiten Runde noch einmal.

Hier wurden den Vorleserinnen und Vorlesern ein unbekannter und recht anspruchsvoller Text aus einem Jugendbuch vorgelegt, den es möglichst flüssig und fehlerfrei zu lesen galt.

„Ganz schön kompliziert!“, zog Ranya aus der 6a kritisch Bilanz. Die Jury aus dem Pädagogischen Koordinator Joachim Zöpfchen sowie den beiden Deutschlehrern Jasmin Pützer und Frank Wartner war dennoch mit den gezeigten Leistungen zufrieden. Der Siegerin Celine Mainz gelang es auf erstaunliche Weise, dem unbekannten Text mit ihrem Lesevortrag Leben einzuhauchen.

Nun darf sie als Schulsiegerin die Farben der Realschule plus Konz beim Bezirksentscheid vertreten. Wir gratulieren und wünschen ihr alles Gute!

Die Klassensieger mit der Schulsiegerin im Vorlesewettbewerb 2019 (v.ln.r.): Philipp Kuske, Celine Mainz, Ranya Abo Hawili und Aleksandra Gulska.

© Copyright 2018 Realschule Plus Konz